Reif für die Insel: Urlaub auf den Kanarischen Inseln

Wer möchte nach einem langen Winter nicht gerne dem deutschen Klima entfliehen und wenigstens für ein oder zwei Wochen die Seele baumeln lassen und Urlaub auf den kanarischen Inseln machen? Denn auf der unter Touristen beliebten, spanischen Inselgruppe herrscht das ganze Jahr über ein mildes Klima. Im östlichen Zentralatlantik gelegen, kommen Jahr für Jahr neue Besucher auf die Inselgruppe.

Vielfalt pur
La Palma, im Nordwesten der Inselgruppe gelegen, besticht seine Besucher vor allem durch ihre einmalige Landschaft. Nicht umsonst ist die Insel auch als ‚La Isla Bonita‘ (die schöne Insel) unter den Einheimischen bekannt. Ganzjährig sprießen hier die Pflanzen, Bäume und Sträucher. Die größte der sieben Hauptinseln ist Teneriffa. Hier kehren jährlich die meisten der internationalen Besucher ein. Zu sehen gibt es eine Menge, darunter wunderschöne Gebirgslandschaften, wie das Teno-Gebirge im Westen und das Anaga-Gebirge im Osten der Insel. Auch die Hauptstadt Santa Cruz ist einen Besuch wert. Auch die drei weiteren großen kanarischen Inseln, Lanzarote, Gran Canaria und Fuerteventura gehören zu den beliebtesten Urlaubszielen der Deutschen.

Kommen Sie auf Ihre Kosten
Kanaren-Touristen, die besonders günstig verreisen möchten, denen sei ein Urlaub außerhalb der Saison ans Herz gelegt. In der Regel sinken die Preise für den Flug und das Hotel stark. Und da die Kanaren das ganze Jahr über frühlingshafte Temperaturen und ein angenehmes Klima bieten, versprechen auch die Frühlings- und die Herbstmonate Erholung pur. Für Strand-, Natur und Kulturliebhaber. Jeder kommt auf seine Kosten. Vergleichen Sie vor Ihrer Buchung die Angebote oder holen Sie sich kompetente Beratung im Reisebüro. Dann steht dem Erholungsurlaub nicht mehr im Weg!

Eine Insel, ein Gesicht
Egal, für welche der Inseln Sie sich für den anstehenden Sommerurlaub entscheiden, jedes Urlaubsziel der Kanaren hat sein eigenes Gesicht. Wollen Sie einen entspannten Strandurlaub, einen aktiven Sporturlaub oder doch lieber Kultur pur? Entscheidung getroffen? Dann nichts wie los!